Forum Weltkirche Aktuelles corner

USA

Priester wegen Verschleierung sexuellen Missbrauchs zu Gefängnisstrafe verurteilt

Monsignore William J. Lynn ist von einem Gericht in Philadelphia für schuldig befunden worden, Kinder in Gefahr gebracht zu haben. Dies, so das Gericht, sei dadurch geschehen, dass er den Anschuldigungen gegen Priester, die des sexuellen Missbrauchs beschuldigt wurden, nicht nachgegangen sei. Stattdessen seien diese Priester auch weiterhin von ihm in Pfarreien eingesetzt worden. Das Gericht verurteilte ihn zu einer Gefängnisstrafe von drei bis zu sechs Jahren.

»Sie wussten sehr genau, was richtig war, aber haben sich anders entschieden «, so Richterin M. Teresa Sarmina während ihrer Urteilsverkündung. Nach Aussage der Richterin habe Lynn »Monstern in klerikaler Kleidung ermöglicht, die Seelen von Kindern zu zerstören.«

Über zwölf Jahre war Lynn unter Kardinal Anthony Bevilacqua, der zu Beginn diesen Jahres, kurz vor Beginn des Gerichtsverfahrens verstorben ist, Personalchef der Priester der Erzdiözese Philadelphia.

In dem Verfahren war Lynn vorgeworfen worden, dass er wider besseren Wissens den Priestern James Brennan und Edward Avery ermöglicht habe, in Pfarreien zu arbeiten, obwohl es bereits Hinweise gegeben hatte, dass diese beiden Priester möglicherweise Kinder missbrauchten. Avery hat denn auch einen 10-jährigen Ministranten sexuell missbraucht und ist von einem Gericht zu einer mehrjährigen Gefängnisstrafe verurteilt worden. In einem ersten Prozess gegen James Brennan, dem eine versuchte Vergewaltigung und sexueller Missbrauch vorgeworfen wird, ist dieser freigesprochen worden. Die Staatsanwaltschaft kündigte jedoch ein erneutes Verfahren gegen Brennan an.

Staatsanwalt Seth Williams erklärte nach der Urteilsverkündung: »Lynn hat in einem Tresor die Namen pädophiler Priester verwahrt. Er hat in einem Tresor die Namen derjenigen Priester verwahrt, von denen er wusste, dass sie Kinder sexuell missbraucht hatten. Er selbst wird nun für einen Bruchteil der Zeit weggeschlossen, über die er dieses Geheimnis bewahrte.«

Nach Ansicht der Juraprofessorin Marci Hamilton, so berichtet National Catholic Reporter, sei dieses Urteil wegweisend für die Aufarbeitung der Missbrauchsfälle in Amerika. »Diejenigen, die die Verantwortung für die Verschleierung von sexuellem Missbrauch haben, werden nicht länger mit einem blauen Auge davonkommen, sondern ins Gefängnis gehen.«

Gratis-Ausgaben

Ich möchte Forum Weltkirche mit 2 Gratis-Ausgaben kennen lernen.

/ Bestellen bei HerderShop24