IN EIGENER SACHE Stabwechsel bei Forum Weltkirche corner

IN EIGENER SACHE

Stabwechsel bei Forum Weltkirche

Norbert Kößmeier
FOTO: PRIVAT

Mit dieser Ausgabe von Forum Weltkirche gibt Norbert Kößmeier die Verantwortung als Chefredakteur der Zeitschrift ab, um eine neue berufliche Tätigkeit in der Erzdiözese Freiburg zu übernehmen. 16 Jahre lang hat der aus Bochum stammende Diplom-Theologe das Profil dieser Publikation maßgeblich geprägt.

Die Zeitschrift Forum Weltkirche (vormals: Die Katholischen Missionen) wird vom Verlag Herder und dem Internationalen Katholischen Missionswerk missio gemeinsam herausgegeben. Die Wurzeln des Heftes reichen bis ins 19. Jahrhundert zurück. Gegründet 1873, erscheint die Zeitschrift aktuell in ihrem 134. Jahrgang. Dass es über die letzten anderthalb Jahrzehnte hinweg gelang, Rolle und Bedeutung der Zeitschrift als eines führenden Fachmediums für weltkirchlich- gesellschaftliche Fragen zu untermauern und zukunftsgerichtet zu erneuern, ist ganz wesentlich dem persönlichen Engagement, dem profunden Sachverstand und den weitreichenden Sprachkenntnissen und Kontakten ihres Chefredakteurs Norbert Kößmeier zu danken.

Drängende Themen wie die Frage der Menschenrechte, insbesondere die Frage der Religionsfreiheit, sowie Fragen des interreligiösen Dialogs hat Kößmeier beharrlich begleitet und in den Fokus gerückt. Hervorzuheben ist die kritische Auseinandersetzung mit pastoralen und theologischen Herausforderungen im Kontext von HIV/AIDS, der sich Ausgaben dieser Zeitschrift mehrfach gewidmet haben.

Über die von ihm neu eingeführte Rubrik »Zur Person« hat Kößmeier den Leserinnen und Lesern dieser Zeitschrift über 14 Jahre hinweg ebenso vielfältige wie spannende Einblicke in so genannte kontextuelle Theologien aus Afrika, Asien und Lateinamerika vermittelt. Stimmen und Gesichter von Theologinnen und Theologen aus aller Welt wurden wahrnehmbar und so im deutschsprachigen Raum oft erstmals einem breiteren Publikum bekannt. Zahlreiche internationale Fachleute und hochrangige Vertreter der Ortskirchen konnte Kößmeier als Autoren für diese Zeitschrift gewinnen. Oft hat er deren Texte selbst übersetzt – mit Fleiß, Disziplin und Leidenschaft: ein kundiger Fährmann, Makler, Brückenbauer im Dienst der weltkirchlichen Verständigung.

In Kößmeiers Ägide als Chefredakteur fiel auch die optische Neugestaltung der Zeitschrift mit der Umstellung auf Farbdruck sowie der Aufbau der Internetpräsenz der Zeitschrift. Auch hier hat Norbert Kößmeier überzeugende Akzente und professionelle Maßstäbe gesetzt.

Als Herausgeber sind wir dem scheidenden langjährigen Chefredakteur zu großem Dank verpflichtet und wünschen ihm von ganzem Herzen für seine weitere berufliche Zukunft alles Gute und Gottes Segen.

Gratis-Ausgaben

Ich möchte Forum Weltkirche mit 2 Gratis-Ausgaben kennen lernen.

/ Bestellen bei HerderShop24