Buchtipp Die letzten Christen corner

Buchtipp

Die letzten Christen. Flucht und Vertreibung aus dem Nahen Osten

Andreas Knapp

Häufig bleibt in den Medien unbemerkt, was im Schatten der Flüchtlingsbewegung aus Syrien auch geschieht: die Flucht der letzten Christen aus dem Nahen Osten. Bürgerkrieg und islamistischer Terror vertreiben älteste christliche Kulturen aus den Räumen, in denen sie seit Jahrtausenden beheimatet sind. Dem Priester und Autor Andreas Knapp ist dieses Geschehen in Person irakischer Flüchtlinge in Leipzig begegnet. Einen von ihnen hat er auf einer Reise in den Norden des Irak begleitet. Die Erlebnisse und Begegnungen dieser Reise schildert Knapp in seinem Buch »Die letzten Christen«. In einer klaren, direkten Sprache hat er einen eindrücklichen und bewegenden Bericht verfasst, der abstrakte Nachrichten in konkreten Namen und Geschichten aufscheinen lässt. Ergänzt werden die persönlichen Erlebnisse durch kurze historische und theologische Erläuterungen. Schließlich scheut sich Knapp auch nicht, politische und pastorale Konsequenzen aus den Ereignissen und ihren Hintergründen zu ziehen. Sein Buch ist ein dringendes Plädoyer, eines, das aufrüttelt und inspiriert.

Andreas Knapp, Die letzten Christen. Flucht und Vertreibung aus dem Nahen Osten,
Aßlar 2016
ISBN 978-3-86334-118-3

Ausgabe 2/2017

Gratis-Ausgaben

Ich möchte Forum Weltkirche mit 2 Gratis-Ausgaben kennen lernen.

/ Bestellen bei HerderShop24