Aus der Weltkirche DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO corner

DEMOKRATISCHE REPUBLIK KONGO

Netzwerk Kleine Christliche Gemeinschaften in Afrika präsentiert Internetseite

Im September 2017 kam in Kinshasa das Netzwerk Kleine Christliche Gemeinschaften in Afrika zusammen und beriet über weitere Formen der Zusammenarbeit.
FOTO: MIRIAM LEIDINGER

Vom 6. bis zum 11. September 2017 ist in Kinshasa, der Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo, zum vierten Mal das Netzwerk »Kleine Christliche Gemeinschaften in Afrika« zusammengekommen. Am diesjährigen Treffen nahmen 26 Experten und Verantwortliche aus sieben afrikanischen Ländern teil (DR Kongo, Mali, Kenia, Nigeria, Tansania, Uganda und Sambia), ferner Vertreter der »Vereinigung der Bischofskonferenzen von Afrika und Madagaskar« (SECAM) und der »Vereinigung der Bischofskonferenzen Ostafrikas « (AMECEA) sowie von missio Aachen. Der Erzbischof von Kinshasa, Laurent Kardinal Monsengwo Pasinya, begrüßte die Teilnehmer und unterstrich damit die Bedeutung der Kleinen Christlichen Gemeinschaften (KCG) und des Netzwerks für die pastorale Arbeit in Afrika.

Das Treffen diente als Plattform, um sich über Erfahrungen mit Kleinen Christlichen Gemeinschaften und über mögliche Ressourcen auszutauschen. Besonderes Augenmerk richteten die Teilnehmer dabei auf die Möglichkeiten der Zusammenarbeit über das Internet. Während des Treffens wurde die Internetseite www.africansccsnetworking.org freigeschaltet, die künftig über aktuelle Entwicklungen der Kleinen Christlichen Gemeinschaften in Afrika informieren wird und Arbeitsmaterial online zugänglich machen soll. Dass die Internetseite dreisprachig angelegt ist, dokumentiert die Mehrsprachigkeit als Chance und Hürde für die Arbeit des Netzwerks. Als besondere Herausforderungen für ihre künftige Arbeit benannten die Teilnehmer die Ausbildung der Leiterinnen und Leiter der KCG, die Bildung von Gemeinschaften für junge Menschen sowie die Verankerung der KCG in den Lehr- und Ausbildungsplänen der Diözesen.

Dem Treffen in Kinshasa waren Treffen in Accra 2014, Ouagadougou 2015 und Nairobi 2016 vorausgegangen. Die Zusammenarbeit soll im September 2018 mit einem Treffen in Nairobi fortgesetzt und ausgebaut werden.

Ausgabe 6/2017

Gratis-Ausgaben

Ich möchte Forum Weltkirche mit 2 Gratis-Ausgaben kennen lernen.

/ Bestellen bei HerderShop24