Juli/August 2017 MIT CHRISTLICHEN WERTEN FÜHREN corner

Ausgabe Juli/August 2017: Mit christlichen Werten führen

LIEBE LESERINNEN! LIEBE LESER!

Führung oder, wie es neudeutsch heißt, Leadership ist in der Geschichte Gottes mit den Menschen seit jeher ein Thema. Biblische Figuren wie Abraham oder Mose sind Führungskräfte im wahrsten Sinne des Wortes. Auch Jesus spricht das Thema Führung an, wenn er seine Jüngerinnen und Jünger zur Nachfolge aufruft und damit an seiner Führungsposition keinen Zweifel lässt. An diesen unbedingten Führungsanspruch Jesu gegenüber jenen, die sich auf ihn berufen, ist immer wieder zu erinnern, nicht zuletzt in gegenwärtigen Debatten zum Thema Führung.

Dass sich in der Kirche über die Nachfolge hinaus Führungsrollen ausgebildet haben, ist nicht verwunderlich. Als verfasste Organisation braucht die Kirche eine Struktur, um gesellschaftlich wirksam zu sein und so ihre Sendung, nämlich am Reich Gottes zu bauen, zu verwirklichen. Aber die traditionelle kirchliche Führungsstruktur befindet sich im Wandel: Die kirchliche Führungskultur erfährt eine wissenschaftlich gestützte Professionalisierung, die geringe Zahl von Priestern stellt die Bindung kirchlicher Leitungsfunktionen an die Weihe in Frage, das gestärkte Taufbewusstsein verlangt nach neuen Formen, in denen alle Getauften mitentscheiden können. In diesem Heft stellen wir einen weiteren Ansatz kirchlicher Führungsverantwortung vor. In Indien und Nigeria setzen kirchliche Initiativen darauf, die Führungsqualitäten von Christinnen und Christen zu stärken, damit diese in verschiedenen Bereichen der Gesellschaft Verantwortung übernehmen. Die Idee dahinter: Führungskräfte mit einem christlichen Wertefundament können die Gesellschaft im Sinne Jesu verändern und entscheidend an der Sendung der Kirche mitwirken. Einen für Forum Weltkirche seltenen Blick werfen wir in dieser Ausgabe in die Vereinigten Staaten. Welche Aufgaben warten dort auf kirchliche Führungskräfte?

Ich wünsche Ihnen eine anregende Lektüre!

Stefan Voges

  • ÄGYPTEN

    Interreligiöser Aufruf zu Frieden und Versöhnung

    Papst Franziskus trifft Großscheich und koptischen Patriarchen / weiter lesen

  • Südsudan

    Bischof erinnert Stammesführer an ihre Verantwortung

    Menschen sind von Hungersnot und Bürgerkrieg bedroht / weiter lesen

  • VENEZUELA

    Bischöfe verteidigen friedliche Demonstrationen

    Proteste gegen die Regierung forderten mehrere Todesopfer / weiter lesen

  • RAYMOND OLUSESAN AINA MSP

    Ist die Kirche verloren?

    Die katholische Kirche Nigerias in den Wirren des Terrorismus

    Im Ausland hört man dieser Tage viele Meldungen über terroristischeAnschläge von Boko Haram in Nigeria. Gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen Nomaden und Ackerbauern beherrschen die Schlagzeilen. Die Interpretation dieser Übergriffe läuft häufig auf dieAnnahme hinaus, die Christen und ihre Religion in Nigeria seien gefährdet. / weiter lesen

  • von GEORGE EHUSANI

    Lux Terra Leadership Foundation

    Das etwas andere Pastoralinstitut

    Führung – Leadership – ist definiert als Kunst des Anleitens, Inspirierens und Einwirkens auf Menschen mit dem Ziel, mit kleinstem Aufwand das maximale Potential von Einzelnen und Gruppen zu entfalten. Es ist das Gegenteil von Selbstbezogenheit. Es ist ein Dienst am Gemeinwohl, der andere zur Nachahmung inspiriert. / weiter lesen

  • von MATTHEW F. MANION

    Die Pfarrei der nächsten Generation

    Wie die katholische Kirche in den USA sich wandelt

    In den Vereinigten Staaten ist ein Modell des Lebens in Gemeinden und Diözesen an sein Ende gekommen. Es war konzipiertfür eine Zeit, die es nicht mehr gibt, und beruhte auf einer Reihe von Annahmen in Bezug auf gesellschaftliche Rahmenbedingungen, die nicht mehr gelten. / weiter lesen

  • von MICHAEL DRUMMEN

    Einzigartige Sammlung zur Missionsgeschichte und zu jungen Theologien

    Vor 100 Jahren wurde die Missionsbibliothek in Aachen gegründet

    Im April 1917 wurde die Missionsbibliothek des Franziskus-Xaverius-Missionsvereins in Aachen gegründet. Heute, 100 Jahre später, ist aus der damaligen Missionsbibliothek unter dem Namen Mikado eine der größten deutschen Spezialbibliotheken für die Themen Weltkirche, Mission und Kontextuelle Theologien geworden. / weiter lesen

  • Transnationale missionarische Bewegungen - Narrative und Akteure, Medien und Öffentlichkeiten

    Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Missionswissenschaft

    vom 5. - 7. Oktober 2017, Akademie Franz Hitze Haus, Münster / weiter lesen

  • BUCHTIPP.

    Tanzania – Nyerere – Papst Franziskus. Das Scheitern einer »christlich inspirierten Wirtschaft «

    Wolfgang Bernhardt, Tanzania – Nyerere – Papst Franziskus. Das Scheitern einer »christlich inspirierten Wirtschaft«, / weiter lesen

Gratis-Ausgaben

Ich möchte Forum Weltkirche mit 2 Gratis-Ausgaben kennen lernen.

/ Bestellen bei HerderShop24