Ausgabe 02/2011 Missionarisch Kirche sein corner

Ausgabe März/April 2011

LIEBE LESERINNEN! LIEBE LESER!

Etwa 20 Jahre ist es nun her, dass Papst Johannes Paul II. am 07. Dezember 1990 die Missionsenzyklika Redemptoris missio – Über die Fortdauer der Gültigkeit des missionarischen Auftrages – veröffentlichte. Genau 25 Jahre nach dem wichtigen Konzilsdokument Ad Gentes, das entscheidende Weichenstellungen für das heutige Missionsverständnis vorgenommen hat. Redemptoris missio ist nach Evangelii nuntiandi von Papst Paul VI. das zweite wichtige nachkonziliare Dokument über die Missionstätigkeit der Kirche. Neben der Mission Ad gentes reflektiert Papst Johannes Paul II. die Situation in Ländern mit einer langen christlichen Tradition und ruft zur Neuevangelisierung auf.

Etwa 20 Jahre später, am 21. September 2010, errichtet Papst Benedikt XVI. einen päpstlichen Rat zur Förderung der Neuevangelisierung.

Dies ist Anlass genug, sich in dieser Ausgabe Fragen der heutigen Missionstätigkeit der Kirche zu stellen. Was heißt Mission – Sendung – in einer Welt, die durch sehr unterschiedliche Kontexte geprägt ist? Was heißt Mission in einem Land, in dem Hindu- Nationalisten vor Gewalt gegen Christen nicht zurückschrecken? Was heißt Mission in einer hochmodernen Gesellschaft dieser Welt der Globalisierung? Und wo liegen Chancen und Herausforderungen der Missionstätigkeit in unserem eigenen Kontext?

Die vorliegende Ausgabe lädt dazu ein, über die Missionstätigkeit in der heutigen Welt nachzudenken. Vielfältige Fragestellungen kommen in den Blick, die unsere eigenen Reflektionen über unsere Sendung anregen und unterstützen.

Norbert Kößmeier

  • VATIKAN/DEUTSCHLAND

    Erzbischof Zollitsch in den Rat für Neuevangelisierung berufen

    Freiburger Erzbischof dankt dem Papst für das in ihn gesetzte Vertrauen / weiter lesen

  • INDONESIEN

    Regierung soll aufhören zu lügen!

    Religionsführer erheben 2011 zum Jahr des Widerstandes gegen Lügen / weiter lesen

  • VATIKAN

    Neuer Sekretär der Missionskongregation kommt aus China

    Papst Benedikt XVI. wird Bischofsweihe vornehmen / weiter lesen

  • NIGERIA / DEUTSCHLAND

    Erneute Gewalt in Jos und Maiduguri

    DBK verurteilt Angriffe auf christliche Kirchen in Nigeria / weiter lesen

  • PAKISTAN

    Blasphemiegesetz fordert erneut Opfer

    Muslimischer Gouverneur von Extremisten erschossen / weiter lesen

  • INDIEN

    Weibliche Ordensgemeinschaften wollen »Kontrast- Gemeinschaften« sein

    Vollversammlung fordert Ordensfrauen zu verändertem Lebensstil auf / weiter lesen

  • von GEORG EVERS

    Die Rolle der Religionen in der südkoreanischen Gesellschaft

    Verschärfte Spannungen zwischen Nord- und Südkorea

    Widmet man sich Südkorea, so kommt man nicht umhin, sich zugleich auch Nordkorea zuzuwenden. Zu sehr sind die beiden Staaten des geteilten Koreas schicksalhaft miteinander verbunden. Immer wiederauftretende Spannungen bestimmten im vergangenen Jahr die Schlagzeilen internationaler Medien. / weiter lesen

  • von SEBASTIAN M. MICHAEL SVD

    Mission im Kontext von Gewalt gegen Christen in Indien

    Dialog und Inkulturation als zentrale Elemente der Missionstätigkeit

    Wenn man von Mission im indischen Kontext spricht, bekommt dies aufgrund des immer gewaltbereiteren Hindu-Nationalismus sofort eine politische Dimension. Anti-Bekehrungsgesetze in verschiedenen Bundesstaaten sowie massive Gewalt gegen Christen in Orissa vor zwei Jahren und auch andernorts sind Indizien dafür. / weiter lesen

  • von ARTHUR GOH

    Eine Kirche für eine moderne Welt

    Missionarische Herausforderungen der Kirche Singapurs

    Was heißt es, eine missionarische Kirche in einer Situation zu sein, in der die Regierung des Landes den Religionsgemeinschaften ganz klare Grenzen in ihrem Handeln aufzeigt? / weiter lesen