Ausgabe 03/2011 Naher Osten corner

Ausgabe Mai/Juni 2011

Norbert Kößmeier

LIEBE LESERINNEN! LIEBE LESER!

Als sich Mitte Dezember vergangenen Jahres ein junger Mann in Tunesien mit Benzin übergoss und selbst anzündete – aus Verzweiflung und Protest gegen die Willkür der Behörden, die ihm die Lebensgrundlagen entzogen hatten – wurde eine beispiellose Protestwelle ausgelöst, die inzwischen fast den gesamten arabischen Raum erfasst und autoritäre Regierungen in Tunesien und Ägypten zu Fall gebracht hat.

Die vorliegende Ausgabe widmet sich in erster Linie den dramatischen Umbrüchen in Ägypten, einem arabischen Land, in dem Christen eine durchaus bedeutende Minderheit darstellen. Zugleich analysiert der Menschenrechtsexperte von missio, Dr. Otmar Oehring, die gegenwärtigen politischen Veränderungen in der arabischen Welt und mögliche Konsequenzen aus Sicht der christlichen Minderheiten. Dr. Rudolf Solzbacher beschäftigt sich in seinem Beitrag mit den Herausforderungen für die christlichen Minderheiten im Nahen Osten, die im Mittelpunkt der Bischofssynode für den Nahen Osten im vergangenen Oktober gestanden haben. Ein bedeutsames Ereignis für alle katholischen Ostkirchen.

Zum Schluss ein Wort in eigener Sache: Forum Weltkirche geht online. Es freut mich sehr, dass es uns, das heißt den Herausgebern und der Redaktion gelungen ist, eine ansprechende und informative Internetpräsenz der Zeitschrift auf den Weg zu bringen und zu realisieren. Seien Sie, liebe Leserinnen und Leser, herzlich willkommen auf unserer Internetseite. Und ich bin mir sicher, dass Sie von dieser Seite einen vielfältigen Nutzen haben werden. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihnen die Internetseite derart gefällt, dass Sie auch in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis auf diese Seite verweisen.

Norbert Kößmeier

  • Forum Weltkirche geht online

    Internet bietet interessierten Lesern vielfältigen Nutzen

    Parallel zur Veröffentlichung dieser Ausgabe von Forum Weltkirche geht diese Zeitschrift online und wird mit einer umfassenden Homepage auch im Internet präsent sein. Für die Herausgeber der Zeitschrift, missio Aachen und derVerlag Herder, ist diese Präsenz eine Investition in die Zukunftsfähigkeit der Zeitschrift. / weiter lesen

  • Bischof Dr. Oswald Georg Hirmer gestorben

    missio trauert um einen langjährigen Partner

    »Mit Bischof Oswald Georg Hirmer verlieren wir einen Partner, dem wir viele Jahre treu und sehr freundschaftlich verbunden waren«, sagte missio-München Präsident Pater Eric Englert osa. / weiter lesen

  • »Barmherzigkeit und Gerechtigkeit gehören zusammen!«

    Bischof Trelle fordert Regierung zum Handeln auf

    Die VII. Jahrestagung Illegalität unter dem Leitwort »Anpassung an die Realität? Wege zu politischen Antworten auf irreguläre Migration« fand vom 02.–04. März in Berlin statt. / weiter lesen

  • Drahtzieher der Gewalt von Orissa nun in Haft

    Abgeordneter stellt sich den Justizbehörden

    Der des Mordes verurteilte indische Abgeordnete Manoj Kumar Pradhan ist nun in Haft. UCANews berichtet am 10. März, dass Pradhan sich am 09. März überraschend selbst den Justizbehörden gestellt hat. / weiter lesen

  • Christlicher Minister erschossen

    missio zeigt sich entsetzt über die Ermordung des pakistanischen Ministers für Minderheiten

    Shahbaz Bhatti, pakistanischer Minister für Minderheiten, ist am 02. März in Islamabad erschossen worden. / weiter lesen

  • Gleichberechtigte Partnerschaft zwischen Afrika und Europa gefordert

    Deutsch-Afrikanisches Bischofstreffen zum Thema »Migration nach Europa«

    Wie die Deutsche Bischofskonferenz in einer Pressemitteilung am 4. April 2011 erklärt, haben deutsche und afrikanische Bischöfe angesichts der steigenden Migration von Afrika nach Europa die Zulassungund angemessene Prüfung von Asylbegehren gefordert. / weiter lesen

  • von MARINA PETER

    Getrennte Wege – friedliche Zukunft?

    Der Sudan nach dem Referendum

    »Nach dem Referendum wird der Sudan nie mehr der sein, den wir kennen – egal ob die Menschen im Süden sich für die Einheit oder die Trennung entscheiden. Wir erkennen den Kairos-Moment für dasLand, der entscheidend für den Frieden sein wird« – so formulierten es die sudanesischen Kirchen in einer öffentlichen Stellungnahme im März letzten Jahres. / weiter lesen

  • von CORNELIUS HULSMAN

    Ägypten im Umbruch

    Was bedeutet dies für die Christen?

    Ägypten durchschreitet zurzeit rapide Veränderungen. Das Oberhauptder koptisch-katholischen Kirche in Ägypten, der Patriarch Kardinal Antonius Naguib, hat erst jüngst während einer Präsentation vordeutschen Parlamentariern am 15. März in Berlin darauf hingewiesen, dass es zum jetzigen Zeitpunkt unmöglich sei, vorauszusehen, wohin die Entwicklungen / weiter lesen

  • von NORBERT KÖßMEIER

    Die Sehnsucht nach Freiheit

    Interview mit Dr. Otmar Oehring / missio über die Umbrüche in der arabischen Welt

    Die Protestwelle in weiten Teilen der arabischen Welt kommt dramatischenVeränderungen gleich, die vor wenigen Monaten noch niemand erahnt hätte. Arbeitslosigkeit und Perspektivlosigkeit der jungenMenschen auf der einen Seite, Korruption, Unterdrückung und Bereicherung der Eliten auf der anderen Seite haben in verschiedenen Ländern ... / weiter lesen