Buchtipp

 

Jürgen-Juhani Henke,
un gewollte - un erhoffte - un erfüllte - un verhüllte Worte.
Gedichte mit Hinter-Gedanken und Unter-Malung

Gedichte mit Hinter-Gedanken und Unter-Malung, so lautet der Untertitel des Lyrikbandes, in dem Jürgen-Juhani Henke aus Ahlen seine literarische Arbeit präsentiert.

In seinem Werk „un gewollte, un erhoffte, un erfüllte, un verhüllte Worte“ werden zwei der ältesten Kunstgattungen, nämlich Lyrik und Malerei, symbiotisch vereinigt. Die lyrische Kontemplation des Alltags trifft auf Illustrationen des zugrunde liegenden Gedankens.

Jürgen-Juhani Henke befasst sich mit den Themen des Alltags, mit Liebe, Hoffnung, Verzweiflung, Glauben, Überfluss, Armut, Heimat, Geschichte. Dabei verwendet er einen eigenen, lebendigen Stil und sehr oft mehrere Stilfacetten, dabei entledigt er sich überflüssigen Ballasts. Er beschäftigt sich sehr mit einer eigenen Sprache, kreativen Wortschöpfungen und Wortspielen. Dabei deckt er auf, was andere gerne zudecken wollen, nimmt kein Blatt vor den Mund, drückt dabei aber nicht auf die Tränendrüse.

Tiefsinnige Reflexionen und ausdrucksstarke Visualisierungen schaffen ein anregendes Erlebnis für alle interessierten Leser. Jürgen-Juhani Henke ist immer auf der Suche nach neuen Horizonten, Herausforderungen, die eigenen Möglichkeiten zu erweitern. Er trägt seine Gedichte auch bei Lesungen vor, auch in seinem eigenen Unternehmen, wo er ebenfalls Kunstausstellungen mit eigenen Werken präsentiert.

Jürgen Henke, un gewollte - un erhoffte - un erfüllte - un verhüllte Worte.
Gedichte mit Hinter-Gedanken und Unter-Malung
Ahlen 2019 - ISBN 978-3-939256-60-1

Jürgen Henke
Jürgen Henke, Gedichte mit Hinter-Gedanken und Unter-Malung. Ahlen 2019